Häkeln erlebt ein Comeback

Ich versuche ja immer gerne mal etwas Neues und probiere mich selbst gerne aus. Neulich bin ich dabei über eine tolle Anleitung zum Häkeln gestolpert und mich kurzerhand entschieden, dass ich das ja ausprobieren könnte. Also habe ich die benötigten Dinge gekauft und einfach mal drauf los gehäkelt, eine einfache Anleitung für eine Mütze.


Fertig hatte ich das gute Stück schon nach einigen wenigen Stunden, doch damit war für mich der Trend erst los getreten. Inzwischen habe ich eine ganze Reihe von verschiedenen Anleitungen und auch einiges mehr an Ausstattung mit der ich viel mehr Möglichkeiten habe und der Einstieg auch leichter wird.


Große Nadeln - dicke Wolle - schnelle Erfolge

Gerade am Anfang fand ich es am bequemsten mit einer möglichst dicken Nadel und auch einer dicken Wolle zu häkeln, denn dann ist es nicht nur viel leichter, sondern man sieht auch schneller wieder Erfolge und ein gutes Stück seiner Arbeit, so dass man einfach motivierter ist. Das kann ich jedem der gerne auch häkeln möchte aber nicht so viel Übung hat nur empfehlen.


Häkeln gemeinsam genießen

Inzwischen haben auch in meinem Freundeskreis wieder einige das Häkeln als entspannendes Hobby für sich entdeckt. Wir tauschen uns jetzt auch gemeinsam aus, tauschen unsere Anleitungen und auch mal verschiedene Arten von Wolle, manchmal häkeln wir auch wenn wir beisammen sitzen, was auch ganz nett sein kann. Ich finde wirklich das Häkeln ein netter Trend wird und mehr und mehr auch für modernes Leben als Hobby gesehen werden kann, Omi Hobby muss Häkeln wirklich nicht sein, wenn man es richtig macht.